Marktversagen

YUVEDO Foundation veröffentlicht Gutachten zu Marktversagen bei der Erforschung von Parkinson und anderen neurodegenerative Erkrankungen

Berlin (ots) – YUVEDO Foundation veröffentlichte ein ökonomisches Gutachten in September 2020 von Professor Maier-Rigaud, Paris/Lille, NERA Economic Consulting. Danach gibt es Hinweise für ein Markt- oder Regulierungsversagen bei der Entwicklung kausaler Behandlungen der Parkinson-Krankheit und anderer neurodegenerativer Erkrankungen (NDE): Ein hohes Risiko bei der Produktentwicklung ist mit massiven Kosten, aber verhältnismäßig wenig Gewinnpotenzial verbunden. Dies hat dazu geführt, dass viele Pharmaunternehmen ihre Forschungs- und Entwicklungs-Investitionen in Medikamente oder andere Therapien zur Prävention und Behandlung von NDEs eingestellt oder verringert haben.

Arzneimittel spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gesundheit in modernen Gesellschaften. Dennoch hat die Pharmaindustrie bei einigen Krankheiten Schwierigkeiten, kausale oder krankheitsverändernde Behandlungen zu entwickeln. Einige neurodegenerative Erkrankungen (NDD) wie Parkinson (PD), Demenz oder Alzheimer (AD) sind prominente Beispiele hierfür. So steht zum Beispiel trotz der Entwicklung einer symptomatischen Behandlung von PD vor mehr als 50 Jahren bis heute keine kausale oder krankheitsverändernde Behandlung zur Verfügung.

Besuchen sie: das NERA-Gutachten: Limits to the Development of Causal Treatments in Neurodegenerative Diseases
– Indications for Market Failure?
(enthält Zusammenfassung in deutscher Sprache)